Matrix Energiearbeit

Auflösen und transformieren von Blockaden und seelischen Störungen, sowie integrieren des ursprünglichen „Bauplans“ unserer Seele.
Mit Hilfe der Matrix Energiearbeit ist es möglich, auf seelischer, körperlicher, mentaler sowie emontionaler Ebene Blockaden gezielt zu transformieren und festgefahrene Lebensthemen zu lösen. Die Quantenphysik bildet die Grundlage der Matrix-Energiearbeit. Diese Grundlage wird gebildet durch die Erkenntnis, dass alles Energie und Information ist. diese Informationen werden durch Licht (Photonen) von Zelle zu Zelle weiter gegeben. Alles schwingt in bestimmten Frequenzen. Wenn diese Frequenzen aus dem Gleichgewicht geraten, werden wir krank. In der Matrix-Energiearbeit werden disharmonische Frequenzen ausgerichtet und ausbalanciert. Somit werden diese wieder in ihren ursprünglichen Schwingungszustand gebracht.
 
Die Matrix ist ein holografisches Feld, in dem der ursprüngliche Lebensplan, den der Mensch als Seinsauftrag mitbringt, gespeichert ist. Ebenso ist die Matrix nicht an Raum und Zeit gebunden. Es beinhaltet eine Informationsstruktur, welche sich kontinuierlich mit uns weiterentwickelt und unser gesamtes Wissenserbe zur Verfügung stellt. Sie ist das Energiefeld, das die gesamte Schöpfung miteinander verbindet. Alles was wir sehen und erleben ist Energie und in stetiger Bewegung. Diese Energie findet sich ebenso in allen Lebewesen sowie auch in scheinbar Leblosem z.B. Steinen. Jedes Teil  ist mit jedem Teil verbunden und steht in Resonanz zueinander. Im Laufe unseres Lebens werden zusätzlich noch eine Fülle von Fehlinformationen abgespeichert. Davon ausgehend, dass im "göttlichen  Plan" alles vorhanden ist, können wir mit Hilfe der 2-Punkt-Methode unseren ursprünglichen "Bauplan" der Seele wieder integrieren.
Dabei spielt die Herzenergie eine wesentliche Rolle. Das Herz ist in einem ständigen Informationsaustausch mit der Matrix. Unsere Herzenergie ist die stärkste Kraft im Universum. Mit dieser außergewöhnlichen Energiequelle gelingt es uns unsere Realität selbst zu gestalten.